“SAMMELKARTEN”

  • null
    Die Sammelkarten sind Spiele, die mit einem gewissen Nervenkitzel verbunden sind, da die Karten zum Sammeln sind und auf ihnen die aktuellen Lieblingsfiguren und -persönlichkeiten der Kinder abgebildet sind.
  • null
    Das Kind kann die Sammelkarten entweder in Packungen von Stickern, einzeln oder als Überraschung versteckt (als Werbegeschenk) in Packungen von Drittanbietern erhalten.
  • null
    In der Regel werden die Sammelkarten in einem Ordner aufbewahrt, um möglichst schnell auf jede Karte zugreifen zu können.
  • null
    Die Zielgruppe für diese Art von Sammlungen sind Kinder im Alter von 5 bis 15 Jahre.
  • null
    Es hat den Vorteil, als preiswertes Geschenk für ein Kind zu gelten (Konzept des Spielzeugs zum niedrigen Preis), was nur einen geringen Einfluss auf das Familienbudget hat.
  • null
    Das Spiel beginnt mit dem Kauf, da das Kind nie weiß, welche Sammelkarten es bekommt, (Konzept der Überraschung und Spannung bei jedem Kauf).
  • null
    Es kann als Familienspiel betrachtet werden, da in der Regel auch die Eltern und älteren Geschwister Gefallen an diesen Sammlungen finden, so dass die ganze Familie solange gemeinsam spielt, bis sie das Album vervollständigt hat.
  • null
    Die Kinder sammeln die Karten ihrer Lieblingsfiguren und -persönlichkeiten mit dem zusätzlichen Nervenkitzel, dass jede neu hinzugekommene Karte ihnen ganz neue Spielmöglichkeiten eröffnet.

    Die Kinder können sich mit diesen Karten Spiele ausdenken, die vom einem ganz einfachen Spiel bis hin zu anspruchsvollsten und fantasiereichsten Spielen reichen, wodurch die Kreativität von Kindesbeinen an gefördert wird.

  • null
    Der Sammelordner lädt die Kinder solange zum „Spielen” ein, bis er vollständig ist, und bildet somit bei den Kindern die Fähigkeit zur Zielstrebigkeit heraus.

    Bei einigen Sammlungen gibt es sogar am Ende besondere Preise in Form eines kleinen Geschenks für diejenigen, die es schaffen, die Sammlung zu vervollständigen.

  • null
    Die Möglichkeit, die mehrfach vorhandenen Sammelkarten untereinander auszutauschen, bringt die Kinder dazu, mit anderen Kindern, die ähnliche Interessen haben, in Beziehung zu treten und mit diesen zu interagieren.